Frauenarchiv und Dokumentationszentrum

Foto: Damla Ekin

Die Dokumentation und Vermittlung der Geschichte und des Wissens von Frauen steht im Mittelpunkt des Bremer Frauenarchivs und Dokumentationszentrums. Darüber hinaus ist es das lebendige Gedächtnis der Bremer Frauengeschichte und –bewegung. Sie finden im umfangreichen Bestand unseres Archivs Antworten in Bezug auf historische wie auch aktuelle frauenrelevante Fragestellungen sowie alles Wissenswerte zum Thema Existenzgründung und –festigung. Das Bremer Frauenarchiv im belladonna trägt mit seiner Vielfalt an Materialien und Themen maßgeblich zur Bremer Archiv- und Bibliothekslandschaft bei. Weitere Informationen zu unseren Materialien finden Sie unter der Rubrik Bestände.

Foto: Joachim Kötzle

META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes, der deutschsprachigen Lesben-/Frauenarchiven, -bibliotheken und -dokumentationsstellen. Bislang sind 436.515 Datensätze von insgesamt 29 Einrichtungen recherchierbar. META bietet 16 verschiedene Dokumententypen.
Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.

Online-Katalog

Der Online-Katalog bietet Ihnen seit Kurzem die Möglichkeit, Neuerwerbungslisten zu den Themenbereichen Existenzgründungsratgeber, Lesben/Queer/Transgender sowie Frauenbewegung/Feminismus direkt einzusehen. Rufen Sie den Online-Katalog auf der belladonna Webseite auf und klicken Sie auf den Themen-Button, dann können Sie sehen, welche neuen Bücher, Zeitschriften usw. die Bibliothek Ihnen anbieten kann. Außerdem haben Sie weiterhin die Möglichkeit, sich die Liste für die Existenzgründungsliteratur als pdf von der Webseite unter der Rubrik Existenzgründung herunterzuladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

zum Online-Katalog

Foto: Damla Ekin

belladonna auf der 51. Tagung des i.d.a. Dachverbands

51. Jahrestagung deutschsprachiger Frauen-/ Lesbenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen vom 27.10 bis 30.10.2016 in Köln (FrauenMediaTurm):

Im Oktober fand unter dem Motto: „Digitales Frauenarchiv – Vorstellung, Ziele, Perspektiven“, die 51. Jahrestagung des i.d.a.-Dachverbandes in Köln statt. Seit 1994 sind 38 deutschsprachige Frauen-/ Lesbenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, Italien und der Schweiz im i.d.a. Dachverband vernetzt. Auf den jährlich stattfindenden Tagungen tauschen Expertinnen ihr Fachwissen in verschiedenen Arbeitsgruppen, Workshops und Diskussionsrunden aus.

Das Kernthema des diesjährigen Austauschtreffens war das am 01.07.2016 an den Start gegangenen DDF-Projektes (Digitales Deutsches Frauenarchiv), welches die Bestände zur deutschen Frauenbewegung aus den i.d.a.-Dachverband - Einrichtungen bündeln und online zugänglich machen wird. Die hier gesammelten Schätze zur Alten und Neuen Frauenbewegung werden in Form von Digitalisaten, Bestandsdaten und auch weiterführenden Informationen in Zukunft, dem sich im Aufbau befindenden Online-Portal zur Verfügung gestellt werden. Eröffnet wurde der offizielle Teil der Tagung von Alice Schwarzer, Gründerin und Vorstand des FrauenMediaTurms. Barbara Schneider-Kempf, die Generaldirektorin der Staatsbibliothek Berlin hielt einen Vortrag zur Notwendigkeit von Spezialbibliotheken und Bewegungsarchiven.

Neben den spannenden Reden, unterschiedlichen Workshops und interessanten Diskussionen wurde eine neue i.d.a. Vorstandsfrau gewählt. Dr. Susanne Knoblich aus dem Helene-Lange Archiv Berlin verlässt den Vorstand. Margarethe Kees von der Genderbibliothek Saar nimmt ihren Platz ein - wir gratulieren!

Mehr Infos zu allen bereits stattgefundenen Tagungen unter: http://www.ida-dachverband.de/archivetagungen/

Aktuelles

Das belladonna Frauenarchiv dokumentiert u.a. die vielfältigen Unternehmungen und Aktionen der Frauen- und Lesbenbewegung aus Deutschland und besonders natürlich aus Bremen.

Das schaffen wir nicht allein.

Daher bitten wir Frauen, die in der Bewegung aktiv waren, uns ihre Unterlagen aus jener Zeit zu überlassen,  damit wir sie archivieren und für die Nachwelt erhalten können.  Ansonsten ginge vieles aus diesen entscheidenden Jahren der Neuen Frauenbewegung (ab 1968) unwiederbringlich verloren.

Besonders interessiert sind wir an Fotos (z.B. von Demos, Veranstaltungen, Frauenfriedencamps, Aktionen aller Art…), aber auch Flyer, Flugblätter, Frauenzeitschriften (Gesche, Gouda, Bremadonna…), Unterlagen von Aktionen und Veranstaltungen sind für das Archiv wichtig.

Wir bauen auf Ihre/Eure Hilfe und bedanken uns herzlich bei allen Spender_innen!!

 

 "Mobilität im Wandel" war der Titel der Ausstellung des AK Bremer Archive, die Anfang März 2016 im Schuppen eins gezeigt wurde. Auch das belladonna Archiv war mit einer Vitrine und einer Ausstellungstafel zum Thema zweite Frauenbewegung beteiligt. Auf unserer Fotogalerie können Sie einige Bilder der Veranstaltung von Joachim Kötzle sehen. 

Foto: Joachim Kötzle

Neuerwerbungen in der belladonna Bibliothek: (Herbst 2015)

Hier sind unsere Herbst-Neuerwerbungen, mit einem herzlichen Dank an die jeweiligen Verlage, die uns durch Bücherspenden unterstützen und damit zur Aktualität unseres Bestandes beitragen.

Sachbücher:

Frigga Haug: Der im Gehen erkundete Weg. Marxismus-Feminismus, ISBN: 978-3-86754-502-0 Argument Verlag

http://www.argument.de/

Brigitte Aulenbacher, Birgit Riegraf, Susanne Völker: Feministische Kapitalismuskritik. Einstiege in bedeutende Forschungsfelder, ISBN: 978-3-89691-679-2       Westfälisches Dampfboot

http://www.dampfboot-verlag.de/

Reyhan Şahin: Die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs. Eine kleidungssemiotische Untersuchung Kopftuch tragender Muslimminen in der Bundesrepublik Deutschland, ISBN: 978-3-643-11900-1 LIT-Verlag

http://www.lit-verlag.de/

Birgit Hoyer (Hrsg.): Migration und Gender. Bildungschancen durch Diversity-Kompetenz, ISBN: 978-3-96388-091-0 Verlag Barbara Budrich

http://www.budrich-verlag.de/

Brigitte Beier; Karina Schmidt: Hier spielt die Musik! Tonangebende Frauen in der Klassikszene, ISBN: 978-3-932338-65-6 AvivA

http://www.aviva-berlin.de/aviva/index.php

Isabelle Ihring: Weibliche Genitalbeschneidung, ISBN: 978-3-89771-134-1 Unrast

https://www.unrast-verlag.de/

Judith Krämer: Lernen über Geschlecht. Genderkompetenz zwischen (Queer-)Feminismus, Intersektionalität und Retraditionalisierung, ISBN: 978-3-8376-3066-4 transcript

http://www.transcript-verlag.de/

Barbara Sichtermann, Ingo Rose: Sternstunden verwegener Frauen, ISBN: 978-3-86915-119-9 ebersbach & simon

http://www.ebersbach-simon.de/

Theresia Sauter-Bailliet: Matriarchale Spuren in Kolumbien. Meine Reise zu den Tairona, den Wayuu und dem Frauendorf Nashira, ISBN: 978-3-939623-56-4 Christel Göttert Verlag

http://www.christel-goettert-verlag.de/

und außerdem:

Wir haben in der Bibliothek einen Sonderbestand an Literatur über LGBTI (Lesben, Schwule, bi-, trans- und intersexuelle Identitäten) eingerichtet, der immer wieder aktualisiert wird!

Die Senatorin für Soziales ermöglicht uns die Anschaffung neuester Literatur. Diese steht für Sie bereit. Die Themenspanne reicht von Rechtsratgebern zu gleichgeschlechtlicher Verpartnerung bis hin zu einem Bildband über die Lesbisch-Schwulen Filmtage in Hamburg uvm..