Mit Freude akquirieren

Seminar mit Anke Tielker

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmerinnen mehr über Möglichkeiten der aktiven und passiven Akquise und sie erproben verschiedene Akquise-Wege. Damit wird ein Fundament geschaffen, auf dem sie sicher stehen und dies auch ausstrahlen.

Termin 21.04.2018 10:00 Ort: belladonna / Referentin:Anke Tielker

Vernissage: Ich sehe was…

Bildergeschichten von Betie Pankoke


Die Künstlerin arbeitet in Serien, die – mehr oder weniger zusammenhängend – Geschichten erzählen. Die Schwarz-Weiß-Zeichnung bildet immer den Auftakt zu ihren Arbeiten, auch wenn Bild und Text gleichberechtigt sind.

Termin 03.05.2018 19:00 Ort: belladonna

Podiumsdiskussion: Ist Online alles?

Volles Haus bei belladonna hieß es am Donnerstag, den 30. November 2017 um 18 Uhr zur Präsentation der Ergebnisse unseres Digitalisierungsprojekts im Rahmen des Digitalen Deutschen Frauenarchivs (DDF) und einer Podiumsdiskussion zum Thema Archive und Digitalisierung!

Wir freuen uns sehr dass an der Veranstaltung unter anderem die neue Landesfrauenbeauftragte in Bremen, Bettina Wilhelm, die Bundestagsabgeordneten und Politikerinnen Elisabeth Motschmann (CDU), Sarah Ryglewski (SPD), Doris Achelwilm (Die Linke) und Sahhanim Görgü-Philipp (Die Grünen) teilgenommen haben.

Julia Leiditz vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sprach ein Grußwort und die Geschäftsführerin des DDF, Sabine Balke Estremadoyro hielt einen Impulsvortrag zum DDF.

Auf dem Podium diskutierten unter der Moderation von Sigrid Dauks, Diplom Archivarin und Leiterin des Universitätsarchivs Bremen, über Archive im Zeitalter der Digitalisierung Dr. Konrad Elmshäuser, Leiter des Bremer Staatsarchivs, Karina Garsztecka, Diplom Archivarin im Archiv der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, Dr. Birgit Kiupel, wissenschaftliche Mitarbeiterin des DDF und Prof. Dr. Karin Schwarz, Archivwissenschaftlerin an der Fachhochschule Potsdam.

Weitere Eindrücke finden Sie in unserer Fotogalerie.

META ist online

Der neue META Katalog der Einrichtungen des i.d.a. Dachverbandes ist online! Hier können Sie Datensätze aus 29 deutschsprachigen Lesben-/Frauenarchiven, -bibliotheken und -dokumentationsstellen recherchieren. belladonna ist stolz darauf, ein Teil davon zu sein. Wir gratulieren dem META-Projektteam, das die Schätze der Frauenbewegung in all ihrer Vielfalt damit in die Welt trägt.

 

Dank

ibis

 

Wir danken dem IBIS Styles Bremen Altstadt für die Unterbringung unserer auswärtigen Referentinnen und Referenten.

 

Bremen neu entdecken - mit belladonna unterwegs

Suchen Sie noch ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk? Wollen Sie Bremen als Stadt der Frauen entdecken? Nutzen Sie unser neues Angebot an Stadtrundgängen für Gruppen. Wir bieten spannende Themen und neue Einblicke. Hier finden Sie unsere Angebote!

Das Team

v.l.n.r.: Monika Brunnmüller, Karen Buggeln, Dr. Sabine Wolf, Rebecca Gefken, Julia Chaker, Hanna Wolff, Maren Bock, Marianne Wiese, Birte Skrzypczak

belladonna informiert, vernetzt, qualifiziert, bewegt, archiviert und verbindet Frauen und Wissen über und von Frauen seit 1986.

Das Ziel des Vereins ist es die politische, gesellschaftliche und kulturelle Bildung von Frauen zu fördern. Dafür setzen wir Schwerpunkte in den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Archiv. Frauen stehen bei uns im Vordergrund und so wollen wir die gesellschaftliche Position von Frauen reflektieren und die Stellung von Frauen in unterschiedlichen Machtbereichen sichtbar machen. Unsere Veranstaltungen wie Vernetzungstreffen, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Kurse, Seminare, Workshops, Kunstgespräche, Lesungen und Filmvorführungen bieten wir für eine Vielzahl von Frauen unterschiedlicher Lebenszusammenhänge und Altersgruppen an. Wir freuen uns auch über alle anderen Interessierten. Das Frauenarchiv und Dokumentationszentrum im belladonna beinhaltet darüber hinaus eine Bibliothek, das größte Frauenpressearchivs Nordeuropas, eine wertvolle Sammlung Grauen Materials und noch vieles mehr.

Lassen Sie sich von unserer Vielfalt überraschen.

Haben Sie Interesse an einem Praktikumsplatz bei belladonna?

Sind Sie Studentin an der Universität oder Hochschule? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ein vielseitiges und qualifiziertes Praktikum im Kultur- und Bildungsbereich zu absolvieren. Die Mindestdauer beträgt acht Wochen. Wir haben aktuell Kapazitäten frei. Wenden Sie sich bei Interesse direkt an Monika Brunnmüller unter 0421.703534 oder kunst@belladonna-bremen.de.

Geschlechter- gerechtigkeit und Feminismus

In unseren Angeboten ist der Gender-Blickwinkel immer vorhanden. Wir betrachten die Welt aus „Frauenaugen“: Wir sehen und thematisieren die ungerechte Arbeitsteilung zwischen Frauen und Männern, genauso wie die ungleichen Lebensläufe. Aber wir entlassen uns Frauen auch nicht aus der gesellschaftlichen Verantwortung für Unrecht (auch durch Frauen). Zunehmend werden Institutionen, Verwaltungen, Parteien und Unternehmen davon überzeugt, dass es Sinn macht, auch die andere Hälfte der Bevölkerung in jeglicher Hinsicht mit einzubeziehen. Diese Institutionen werden allmählich geschlechtersensibel. Die vermeintliche Geschlechtsneutralität beginnt zu bröckeln. Das freut uns sehr!
belladonna macht schon lange das, was jetzt innovativ zu sein scheint. Früher hieß das Feminismus, heute nennt man es Geschlechterdemokratie.

Existenzgründung

belladonna möchte Frauen auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit begleiten und verfügt über maßgeschneiderte Angebote im Bereich Existenzgründung und -sicherung. Gründerinnen und Jungunternehmerinnen erhalten beim "Coaching für Existenzgründerinnen" eine solide Basis für ihr Gründungsvorhaben und können im "Aufbaucoaching" wichtige Kompetenzen für einen längerfristigen Unternehmenserfolg erwerben.

belladonna fördert durch Veranstaltungen wie "Netze knüpfen" den aktiven Austausch zwischen Gründerinnen und den Frauen, die es werden wollen.

Als Sahnehäubchen verleiht belladonna jährlich den belladonna Gründerinnenpreis an eine erfolgreiche Bremer Jungunternehmerin.

Frauenarchiv und -bibliothek

Die Dokumentation und Vermittlung der Geschichte und des Wissens von Frauen steht im Mittelpunkt des Bremer Frauenarchivs und Dokumentationszentrums. Darüber hinaus ist es das lebendige Gedächtnis der Bremer Frauengeschichte und –bewegung. Sie finden im umfangreichen Bestand unseres Archivs Antworten in Bezug auf historische wie auch aktuelle frauenrelevante Fragestellungen sowie alles Wissenswerte zum Thema Existenzgründung und –festigung. Das Bremer Frauenarchiv im belladonna trägt mit seiner Vielfalt an Materialien und Themen maßgeblich zur Bremer Archiv- und Bibliothekslandschaft bei.

Der Online-Katalog bietet Ihnen die Möglichkeit, Neuerwerbungslisten zu den verschiedenen Themenbereichen direkt einzusehen. Rufen Sie den Online-Katalog auf und klicken Sie auf den Themen-Button, dann können Sie sehen, welche neuen Bücher, Zeitschriften usw. die Bibliothek Ihnen anbieten kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!