Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft

fotolia

Autobiografisches Schreiben

Kurs mit Prof. Dr. Helga Grubitzsch

Termine: Dienstag, 21.02., 28.02., 07.03., 14.03., 21.03., 28.03. 2017 (6x)

jeweils von 19-21:15 Uhr

Wir leben in der Gegenwart – das ist eine altbekannte Weisheit. Und doch bleiben wir bisweilen in der Vergangenheit befangen. Wir stützen uns auf erfahrungsbedingte Verhaltensweisen und Denkgewohnheiten, die uns daran hindern können, gegenwärtig zu sein. Im Schreiben ist die Möglichkeit des Wandels der Vergangenheit angelegt. Was erkannt und benannt wurde, kann neu betrachtet und beschrieben werden. So können gegenwartstaugliche Lebensentwürfe entstehen, die Zukunft schaffen.

Herzlich eingeladen sind Frauen,

  • die daran interessiert sind, zu schreiben oder Schreibblockaden zu überwinden,
  • die durch das Schreiben (wieder) zu ihrem eigenen kreativen Potenzial und ihrer inneren Lebendigkeit finden möchten,
  • die den Wunsch haben, sich durch das autobiografische Schreiben zu neuen Wahrnehmungen anregen zu lassen,
  • die den Kurs nutzen möchten, um Impulse für die eigene Schreibpraxis zu erhalten,
  • die sich kreativ mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen möchten
Prof. Dr. Helga Grubitzsch

lebt in Bremen und ist Gründerin und Leiterin des Zentrums für kreative
Biografiearbeit, KALEIDOSKOP. Sie ist Literaturwissenschaftlerin, Autorin und
Kursleiterin für Poesie- und Bibliotherapie.

Beginn: Dienstag, 21. Februar 2017  /  19:00 - 21:15 Uhr
Ort: belladonna
Kosten: 90,00 €
ermäßigt: 75,00 €