Historische Frau des Monats April

04.04.2016 10:22 von Anne Beel (Kommentare: 0)

Harriet Tubman

Foto: Wikipedia

ca. 1820 als Araminta Ross im Dorchester County, Maryland - 10. März 1913 in Auburn, New York

“I go to prepare a place for you!“

Abolitionistin, Frauenrechtlerin und Krankenschwester

1849 entfloh Harriet Tubman der Sklaverei und kehrte einige Zeit später unter dem Codenamen Moses mehrfach in die Südstaaten zurück, um anderen Sklaven auf ihrer Flucht zu helfen. Sie arbeitete mit mehreren Anti-Sklaverei-Organisationen zusammen und hatte eine außerordentlich hohe Erfolgsquote – so hoch, dass Sklavenhalter aus Maryland 40.000$ für ihre Festnahme aussetzten. Harriet Tubman arbeitete zehn Jahre lang als Fluchthelferin. Sie bekam von John Brown, einem befreundeten Abolist, den Spitznamen „General Tubman“. Nach Ausbruch des Bürgerkriegs meldete sie sich freiwillig zur Verbindungsfrau, die Kontakt zu Sklaven hinter den feindlichen Linien der Konföderierten hielt. In dieser Zeit war sie auch als Krankenschwester tätig. Nach Ende des Krieges kehrte sie nach Auburn, New York, zurück, wo sie ein kleines Stück Land billig gekauft hatte. Dort pflegte sie ihre Eltern und errichtete ein Heim für Waisen und hilfsbedürftige alte Menschen (The Harriet Tubman Home for Indigent Aged Negroes). In ihren späten Lebensjahren wandte sich Tubman zunehmend der Frauenrechtsbewegung zu und arbeitete mit anderen US-amerikanischen Frauenrechtlerinnen zusammen. Sie warb unter anderem auf Veranstaltungen in New York, Boston und Washington, D.C. für das Wahlrecht der Frauen. Dabei beschrieb sie ihre Aktivitäten während und nach dem Sezessionskrieg und argumentierte, dass der Einsatz und die Opferbereitschaft zahlreicher Frauen gezeigt habe, dass sie Männern ebenbürtig seien. 1896 gründete sich die „National Federation of Afro-American Women“ und Tubman wurde die Hauptrednerin des ersten Zusammenkommens.

Harriet Tubman setzte sich zeitlebens für die Rechte von Schwarzen, Frauen und Kindern ein. Nach ihrem Tod geriet sie zunächst in Vergessenheit, zählt jedoch heute in den USA zu den bekannten historischen Persönlichkeiten.

Literatur über Harriet Tubman finden Sie auch bei uns im Archiv.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch: dienstags von 13 bis 15 Uhr und donnerstags von 15 bis 18:30 Uhr.

 

Zurück