Historische Frau des Monats August

24.07.2015 08:18 von Anne Beel (Kommentare: 0)

Ada Lovelace (1815-1852, London)

„Eine ungeheure, neue Sprache ist entstanden“

Mathematikerin und Pionierin der Programmiersprache

Augusta Ada Byron King, Countess of Lovelace besser bekannt unter dem Namen Ada Lovelace wurde 1815 als Tochter einer aristokratischen Familie in London geboren. Ihre Mutter verließ  den Vater Lord Byron - berühmter Romantiker der Zeit – kurz nach Adas Geburt und ließ diesen für geisteskrank erklären, um das Sorgerecht für die Tochter zu erhalten.

Ihre Mutter investierte in die naturwissenschaftliche Ausbildung der Tochter und stellte Hauslehrer ein. Während dieser Zeit lernte Ada Lovelace unter anderem auch Mary Somerville und Charles Babbage kennen. Für Babbage arbeitete sie bald und entwickelte für seine nie fertiggestellte mechanische Rechenmaschine „Analytical Engine“ das erste Programm. Damit geht sie als erste Programmierin in die Geschichte ein und setzte die Grundlagen für die auf Algorithmen beruhende Computersprache unserer Zeit. Unter anderem benannte das amerikanische Militär die erste einheitliche Programmiersprache „Ada“, die vom US-Verteidigungsministerium für Rüstung, Raumfahrt und Kernkraft eingesetzt wurde, nach ihr.

Mit ihrem Ehemann William King, Earl of Lovelace hatte sie drei Töchter, zu deren Erziehung sie sich jedoch nicht berufen fühlte. Da es Frauen zu der Zeit nicht erlaubt war die Bibliothek zu nutzen, ging ihr Mann für sie dorthin und schrieb Artikel für ihre Arbeit ab.

Aufgrund ihrer Leidenschaft für Pferdewetten entwickelte sie in ihren letzten Lebensjahren ein mathematisches, „sicheres“ Wettsystem. Im Alter von 36 Jahren starb Lovelace an Gebärmutterhalskrebs.

(Quelle: Ute Hoffmann: Computerfrauen, Rainer Hamp Verlag: München, 1997)

Literatur und Presseberichte über Ada Lovelace finden Sie auch bei uns im Archiv. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: dienstags von 13 bis 15 Uhr und donnerstags von 15 bis 18:30 Uhr.

Zurück