Historische Frau des Monats Juli

08.07.2015 08:48 von Anne Beel (Kommentare: 0)

Marie Equi

Historische Frau des Monats Juli

Marie Equi

(1872-1952, Massachusetts-Oregon)

„Ich werde sprechen wo und wann ich will. Kein Mann wird mich davon abhalten“

Ärztin, Lesbe, Kriegsgegnerin

Dr. Marie Diana Equi wurde im April 1872 in Massachusetts geboren. Sie war eine bekennende Lesbe und zog mit 21 Jahren mit ihrer Freundin Bess Holcomb zusammen. 1903 zog sie nach Kalifornien, um Medizin zu studieren und promovierte als eine der ersten Frauen. Als Ärztin behandelte sie vor allem Frauen aus der Arbeiter_innenklasse und deren Kinder. Mit ihrer neuen Partnerin Harriet Speckart arbeitete sie zusammen. Das Paar adoptierte 1915 eine Tochter. Sie engagierte sich im Bereich Sexualaufklärung, verteilte Verhütungsmittel an Frauen und war eine der wenigen Ärztinnen, die in Portland Abtreibungen durchführte.

Sie wurde Mitglied in der Industrial Workers of the World (IWW) und unterstützte Arbeiterinnen im Streik. Außerdem war sie in der Antimilitarismusbewegung aktiv. Aufgrund einer Antikriegsrede auf einer IWW-Konferenz wurde sie 1918 verhaftet und musste ins Gefängnis. Im Alter von 53 Jahren erlitt sie einen Herzinfarkt infolge dessen sie häufig bettlägerig war. Dennoch engagierte sie sich weiterhin gegen Krieg, Militarismus und für Arbeiter_innen.

(Quelle: Queen of the Neighborhood Collective (Hg): Revolutionäre Frauen. Biografien und Stencils, edition assemblage, 2011).

Literatur über Marie Equi finden Sie auch bei uns im Archiv. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: dienstags von 13 bis 15 Uhr und donnerstags von 15 bis 18:30 Uhr.

Zurück