Frauen am Fluss

 

Frauen am Fluss

Frauengeschichtlicher Stadtrundgang an der Weser

Stadtrundgang mit Kathrin Klug

 

 

 

Frauen an Bord bringen Unglück – trotz dieses Jahrhunderte alten Vorurteils sind heute ca. 15% der Studierenden an der Hochschule für Nautik weiblich. Ein Fortschritt, der noch vor 50 Jahren kaum denkbar gewesen wäre. Der Rundgang beschäftigt sich anhand ausgewählter Biografien mit dem Wandel der Frauenrolle im maritimen Bereich. So ist die Rede von der umwerfenden Fischhändlerin Lucie Flechtmann, der klugen Schiffbauerin Anna Lange, der selbstbewussten Reederin Ilse Fliege, der ersten Kapitänin, die am Schaffermahl teilnahm. Auch Lale Andersen, die unvergessene Sängerin maritimer Schlager, wird auf dem Rundgang gewürdigt.

So unterschiedlich diese Frauenleben sind, so haben sie doch eines gemeinsam: Sie sind geprägt von Mut, Einfallsreichtum, Selbstbewusstsein und Humor.

Von der Werderstraße, über die Böttcherstraße und den Marktplatz bis zum Museum Weserburg erzählt der Rundgang von Frauen, die am und mit dem Fluss ihren Lebensunterhalt bestritten und ihr Glück fanden.

 

Treffpunkt: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Werderstr. 2

Der Stadtrundgang ist offen für alle Interessierten

Kathrin Klug

Kathrin Klug lebt in Worpswede. Sie ist Historikerin, Literaturdozentin und Stadtführerin.

Beginn: Freitag, 02. März 2018  /  16:00 - 17:30 Uhr
Ort: DGzRS
Kosten: 7,00 €