s

Wir freuen uns, Sie wieder zu Veranstaltungen zu begrüßen!

Bitte beachten Sie unseren Hygieneplan. Diesen finden Sie hier.

Eine Veranstaltungsteilnahme ist derzeit nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Weitere Informationen sowie die Anmeldeformulare finden Sie auf den einzelnen Veranstaltungsseiten.

Führung mit Kunstgespräch: Berührend am 15.11.2020
15. November 2020 | 15:00 Uhr – 17:00 Uhr

Berührend - Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis

Führung durch die Ausstellung mit Anne Beel und Britta Petersen und anschließendes Kunstgespräch mit Monika Brunnmüller

Die Idee zu dieser Ausstellung entstand unter dem Eindruck der Corona-Pandemie, die bis heute das gesamte private und gesellschaftliche Leben beeinträchtigt.

Die strikten Abstandsregeln belasten viele Menschen, statt körperlicher Nähe ist Distanz gefordert.

Künstlerinnen und Künstler haben sich seit jeher eindringlich mit dem Bedürfnis des Berührens und Berührt-Werdens auseinandergesetzt.

Die Museen Böttcherstraße präsentieren 65 Kunstwerke in fünf Themenräumen, u.a. von Marina Abramovic, Vivian Greven, Paula Modersohn-Becker, Pipilotti Rist, Robert Mapplethorpe u.v.a., die wesentliche Aspekte menschlichen Daseins wie Liebe, Fürsorge und Schmerz darstellen. Ergänzend kommen Personen aus unterschiedlichen Berufsgruppen anhand von Texten und Videos zu Wort: eine Masseurin spricht über die Heilkraft der Berührung, ein Tangotänzer über intensive Körpererfahrung, eine Domina über Lust und Schmerz.

Die große Bandbreite der Themenausstellung macht deutlich, wie sehr uns Kunst auch mit dem gebührenden Abstand berühren kann.  

Bernhard Hoetger: Paar in Umarmung (um 1936, Museen Böttcherstraße)

Eindrücke, Meinungen, Diskussionen

Nach der Führung findet ein angeleitetes Kunstgespräch mit Monika Brunnmüller in der Permanente bei Kaffee und Kuchen statt. Sie sind herzlich eingeladen zu einem lebhaften Gespräch mit den anderen Teilnehmerinnen. Dem Thema entsprechend wird es sicher auch um den Austausch von eigenen Erfahrungen gehen.

Referentinnen:

Anne Beel lebt in Bremen, ist Kunst- und Kulturwissenschaftlerin und arbeitet als Kunstvermittlerin in den Museen Böttcherstraße.

Britta Petersen lebt in Bremen, ist Kunstwissenschaftlerin und Kunstvermittlerin. Sie denkt in verschiedenen Feldern feministischer Theorie und arbeitet in Bremer Kultur- und Bildungsinstitutionen.

Monika Brunnmüller lebt in Bremen. Sie ist Germanistin und Kunstvermittlerin und leitet seit 2005 die Kunstgespräche.

In Kooperation mit:

 

Ort Paula Modersohn-Becker Museum, Böttcherstraße 6-10, 28195 Bremen
Offen für
  • Frauen
Kosten (in EUR) 15,-
Ermäßigte Kosten (in EUR) 10,-
Teilnehmerinnen begrenzt
Anmeldung
  • erforderlich

Anmeldung

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Ergänzende Daten

Die Dozentin kann mit diesen ergänzenden Daten die Inhalte der Veranstaltung besser auf die Bedürfnisse und Interessen der Teilnehmerinnen abstimmen.
Natürlich sind die Angaben freiwillig.


Newsletter


KulturBildungWirtschaftArchiv


Exportieren