Talk: Das Klima geht uns alle an
15. Januar 2020 | 19:30 Uhr – 21:30 Uhr

Das Klima geht uns alle an - Talk zwischen Frederike Oberheim und Eva Sassen

„Wir sind hier! Wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“, hieß es im Juli 2019 in Berlin direkt vor dem Bundestag. Seit vergangenem Jahr setzt sich mit Fridays for Future (FFF) eine globale soziale Bewegung von Schüler_innen und Studierenden für umfassende und effiziente Klimaschutz-Maßnahmen ein.

Bereits in den 1980er Jahren gab es feministische klimapolitische Aktivitäten. Das 1986 gegründete Magazin Koryphäe (Medium für feministische Naturwissenschaft und Technik) thematisierte verschiedene Aspekte der kritischen feministischen Ökologie. Dazu boten einige Frauenorganisationen in den 1990er Jahren, so auch belladonna, Veranstaltungen an. Wie haben sich diese Diskurse verändert? Gibt es heute einen Zusammenhang zwischen feministischen Aktivitäten und der FFF-Bewegung?

Wir möchten Sie und Dich zu einem Talk einladen. Mit Eva Sassen, Klimaschützerin seit den 1970er Jahren, und Frederike Oberheim, FFF-Aktivistin, wollen wir über Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Herausforderungen diskutieren.

Referentinnen:

Frederike Oberheim lebt in Bremen und studiert Psychologie an der Uni Bremen. Sie ist Bremer FFF-Aktivistin.

Eva Sassen lebt in Delmenhorst und ist Diplombiologin. Sie war Mitbegründerin der Zeitschrift Koryphäe, die sie auch langjährig redaktionell mitbetreute.

Moderation: Inse Ewen, Energieberaterin bei der Verbraucherzentrale Bremen e.V.

 

Ort belladonna - Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen e.V., Sonnenstraße 8, 28203 Bremen
Offen für
  • alle Interessierten
Eintritt
  • frei
Anmeldung
  • nicht notwendig

Exportieren