belladonna Gründerinnenpreis 2018

12.November 2018 | | Über uns, Veranstaltungsrückblick

Am 08. November 2018 hat belladonna den 11. belladonna Gründerinnenpreis verliehen. 

Die diesjährige Preisträgerin ist Nicole Schütz von Nicole Schütz Home Staging.

„Die Preisträgerin (50 Jahre) zeichnet sich voller Mut, Innovationskraft und persönlicher Risikobereitschaft aus“, so Maren Bock in der Laudatio am Abend der Preisverleihung. Denn die gelernte Versicherungskauffrau hat nach 26 Jahren Berufstätigkeit ihre sichere Stelle aufgegeben, um sich mit 45 Jahren mit einer Idee, die in Deutschland noch relativ unbekannt ist, selbstständig zu machen. Frau Schütz wollte was Neues und Kreatives ausprobieren.
Home Staging heißt ihr Gründungsvorhaben, eine professionelle Aufbereitung und Präsentation von Immobilien, die zum Verkauf anstehen. Dabei kann es sich um sinnvolle Renovierungsarbeiten handeln oder die Organisation von Haushaltsauflösungen, aber auch die Beratungen, wie Räume optimal präsentiert werden können, gehören zum Geschäftsfeld der Preisträgerin. Der Verkaufspreis von gestagten Immobilien liegt bis zu 15% höher.

Frau Schütz bereitete sich intensiv auf ihre Gründung vor. Sie nutzte die Angebote von Qualifizierung und Beratung, insbesondere die es für Frauen im Land Bremen gibt, und hatte ein sehr ausgeklügeltes Marketingkonzept. Auch ihr aktives Auftreten in Netzwerken war vorbildlich, sie ließ quasi keine wichtige Veranstaltung in der Vorgründungsphase aus. Das zeichnete sie besonders aus gegenüber ihren Mitbewerberinnen, so die Jury des belladonna Gründerinnenpreises.
In den ersten zwei Jahren verdreifachte sie ihren Gewinn und auch im dritten Jahr
verdoppelte sie diesen nochmal.

Ihr stetiges Wachstum mit klaren Zielen für die Zukunft machen Nicole Schütz zu einer verdienten Preisträgerin. Wir gratulieren Frau Schütz ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

Das Preisgeld von 5.000,- € wurde in diesem Jahr von folgenden Sponsorinnen und Sponsoren gestiftet:

Die Sparkasse Bremen, Starthaus Bremen, Atlantic Grand Hotel, cambio StadtAuto Bremen CarSharing GmbH, Druckerei Geffken & Köllner, hautquartier GmbH & Co. KG, i|2|b idea 2 business GmbH, MIX-Verlags-GmbH, ÖVB Vertretung Joachim Lodders, versicherungs- und finanzkontor friedrichs gmbh und Service Club Zonta.

Dafür ein herzliches Dankeschön an die Firmen, die Banken und den Service Club!

Ebenfalls geht unser herzlicher Dank an die Rednerinnen und Redner des Abends: Janet Wilhelmi, Sparkasse Bremen, Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Ralf Stapp, Bremer Aufbau-Bank sowie Monica Kotte, afz Bremerhaven, die spontan für Franziska Mayer, FAW, gemeinsam mit Maren Bock das Interview mit der Preisträgerin geführt hat.

„belladonna leistet seit Jahrzehnten einen wertvollen Beitrag zur Förderung und Unterstützung von Frauen, insbesondere bei dem Schritt in die Selbstständigkeit. Mit erfolgreichen Coaching-Reihen, Seminaren und Vernetzungstreffen bietet der Verein bedarfsgerechte Qualifizierungen“, erklärt der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen Martin Günthner in seiner Rede an dem Abend.

„Diese Preisverleihung ist ein wichtiges Ereignis für die Bremer Wirtschaft und belladonna leistet einen Beitrag dazu, neben den viel beachteten Startups, gerade auch die „alltäglichen“ Gründungen in den Fokus zu rücken“, so die Worte vom Senator.

Ebenso unser Dankeschön an die über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit uns an diesem Abend die 11. belladonna Gründerinnenpreisträgerin, Nicole Schütz, gefeiert haben!

Impressionen des Abends (Fotos von Kerstin Rolfes und belladonna):

belladonna Gründerinnenpreis

Weitere Informationen zu unserem belladonna Gründerinnenpreis, seiner Geschichte und unseren Preisträgerinnen: