Frauenarchiv und Dokumentationszentrum

Die Dokumentation und Vermittlung der Geschichte und des Wissens von Frauen steht im Mittelpunkt des Bremer Frauenarchivs und Dokumentationszentrums. Darüber hinaus ist es das lebendige Gedächtnis der Bremer Frauengeschichte und -bewegung.

Sie finden im umfangreichen Bestand unseres Archivs Antworten in Bezug auf historische wie auch aktuelle frauenrelevante Fragestellungen sowie alles Wissenswerte zum Thema Existenzgründung und -festigung. Das Bremer Frauenarchiv trägt mit seiner Vielfalt an Materialien und Themen maßgeblich zur Bremer Archiv- und Bibliothekslandschaft bei.

Weitere Informationen zu unseren Materialien finden Sie unter der Rubrik Bestand.

Öffnungszeiten des Archivs

Dienstag: 13 – 15 Uhr
Donnerstag: 15 – 18.30 Uhr

Termine auch nach Vereinbarung möglich
Ansprechpartnerin: Julia Chaker
Tel.: 0421 – 70 35 34
julia.chaker@belladonna-bremen.de

Das Frauenarchiv und Dokumentationszentrum steht allen Interessierten offen.

Wenn Sie sich zu den Dokumenten in unserem Archiv und in unserer Bibliothek informieren möchten oder eine Recherche beauftragen wollen, können Sie Julia Chaker gerne per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Rechercheraufträge erfolgen zeitnah, nach wissenschaftlichen Standards und sind kostenpflichtig. Zudem besteht die Möglichkeit in unserem Online-Katalog kostenfrei zu recherchieren.  

Die Nutzung des Präsenzbestands ist kostenfrei, nur für die Ausleihe der Sonderbestände wie Existenzgründungsliteratur wird eine Gebühr erhoben.

Informationen zum Leseausweis

Leseausweis
Die Existenzgründungsliteratur ist als einzige Bestandsgruppe ausleihbar.
Die Ausleihe erfolgt gegen einen Leseausweis, der ganzjährlich oder halbjährlich gültig ist. Der Ausweis ist nicht übertragbar. Eine einmalige Ausleihe ohne Leseausweis ist ebenfalls möglich.

Gebührenliste 2018 (pdf)

Die Ausleihdauer beträgt vier Wochen.
Die einmalige Verlängerung um weitere vier Wochen ist möglich (auch telefonisch), sofern keine Vormerkung vorliegt.

Nutzungsordnung 2018 (pdf)

Online-Katalog

Der Online-Katalog bietet Ihnen die Möglichkeit, in unserem Bestand zu recherchieren.

Über die Auswahl der Menüpunkte „Themen“ und „Frauen“ erhalten Sie einen entsprechend gegliederten Überblick der vorhandenen Publikationen.

Die Archiv-Bestände (Akten, Nachlässe etc.) werden laufend weiter eingearbeitet.

Bestand

Das Bremer Frauenarchiv und Dokumentationszentrum verfügt über eine Vielzahl an unterschiedlichen Materialien aus unterschiedlichen Bereichen.

Unsere Sammlungsschwerpunkte:

 

  • Bremisches, Bremer Frauengeschichte
  • Frauengeschichte allgemein
  • Frauen in Arbeitszusammenhängen
  • Alte und neue Frauenbewegungen in Deutschland, Internationale Frauenbewegung
  • Lesben, Queer
  • Frauen- und Geschlechterforschung
  • Politik, Kultur, Gesellschaft

Spendenaufruf

belladonna dokumentiert u.a. die Aktionen der Frauen- und Lesbenbewegung aus Deutschland und insbesondere aus Bremen. Das schaffen wir nicht allein.

Daher bitten wir Frauen, die in der Bewegung aktiv waren, uns ihre Unterlagen aus jener Zeit zu überlassen, damit wir sie archivieren und für die Nachwelt erhalten können. Ansonsten ginge vieles unwiederbringlich verloren. Besonders interessiert sind wir an Fotos (z.B. von Demos, Veranstaltungen, Frauenfriedencamps, Aktionen aller Art), aber auch Flyer, Flugblätter, Frauenzeitschriften (Gesche, Gouda, Bremadonna…) und Unterlagen von Aktionen und Veranstaltungen sind für das Archiv wichtig.

Wir bauen auf Ihre Hilfe und bedanken uns herzlich bei allen Spender_innen!

Bibliothek

Wir haben in der Bibliothek einen Sonderbestand an Literatur über LGBTI (Lesben, Schwule, bi-, trans- und intersexuelle Identitäten) eingerichtet, der immer wieder aktualisiert wird. Die Senatorin für Soziales ermöglicht uns die Anschaffung neuester Literatur. Diese steht für Sie bereit. Die Themenspanne reicht von Rechtsratgebern zu gleichgeschlechtlicher Verpartnerung bis hin zu einem Bildband über die Lesbisch-Schwulen Filmtage in Hamburg und vielem mehr.

Außerdem bietet Ihnen unsere Bibliothek einen entleihbaren Sonderbestand an Ratgeberliteratur für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen.  Zu den Inhalten zählen hier: Unternehmerisches Know-How, Finanzierungsplanung, Akquise, Management, Förderkonzepte und vieles mehr. Die hochaktuellen Neuerwerbungen für den Existenzgründungs-Bestand können Sie im Online-Katalog recherchieren. Finanziert wird dieser Sonderbestand vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. Dafür ein herzliches Dankeschön.  

Zudem verfügt die Bibliothek über zahlreiche Zeitschriftentitel, Diplom- und Examensarbeiten sowie Filme auf Video und DVD in ihrem Präsenzbestand.

Dokumentation

Bei uns finden Sie das größte Frauenpressearchiv Nordeuropas mit über 380.000 systematisierten Presseartikeln. Die Grundlage für das Pressearchiv sind die wichtigsten regionalen und überregionalen Zeitungen, wie z. B. Weser Kurier, DIE ZEIT, taz, Financial Times, FAZ und viele mehr. Diese Zeitungen werden wöchentlich von einer Gruppe ehrenamtlich arbeitender Frauen nach frauenrelevanten Kriterien ausgewertet, verschlagwortet und archiviert. So bleibt die Pressedokumentation immer am „Puls der Zeit“ und wächst stetig weiter.

Archiv

Tausende von Grauen Materialien (Broschüren, Flyer und Flugblätter) sowie Plakate aus der bremischen, deutschen und internationalen Frauenbewegung bilden den Kern dieses Bereichs. Darüber hinaus verfügen wir über ca. 500 Tonaufzeichnungen von Vorträgen sowie frauenpolitischen und kulturellen Veranstaltungen. Das Archiv verwaltet zudem Nachlässe und Akten von bedeutenden Persönlichkeiten und Fraueneinrichtungen. Die Nachlässe werden zurzeit erschlossen und sind für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglich.

Zusätzliche Leistungen und Angebote

 

Führungen
Nach vorheriger Absprache bieten wir für Gruppen, wie z.B. Schulklassen, Studierende, Vereine, Verbände oder Touristikgruppen, Führungen durch das Archiv an.

Bücher-Flohmarkt
Wir haben in unserer Bibliothek einen ständigen kleinen Bücherflohmarkt, in dem sie Frauen-Fachliteratur sowie spannende Romane finden können.

Sie sind Studentin an Universität oder Hochschule?
Wir bieten Ihnen umfangreiche Recherchemöglichkeiten zu Themen wie Gender Studies, demografischer Wandel, Berufstätigkeit von Frauen mit Kindern und vielen weiteren gesellschaftspolitischen Bereichen, aber auch zu bildender Kunst, Literatur, Wissenschaft, Wirtschaft etc. Wenn Sie uns rechtzeitig anrufen, stellen wir gerne die gewünschte Fachliteratur für Sie zusammen. Sie können auch Termine außerhalb unserer Archivzeiten vereinbaren.

Als einzige außeruniversitäre Bildungsstätte in Bremen halten wir über 800 Diplom- und Examensarbeiten zu frauen- und genderbezogenen Themen zur freien Einsicht bereit. Und wenn Sie Ihren Abschluss geschafft haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Abschlussarbeit für unser Archiv zur Verfügung stellen!

Auch ein Praktikum ist für Studentinnen aus unterschiedlichen Fachbereichen in unserem Archiv möglich.

Digitales Deutsches Frauenarchiv

Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) ist ein interaktives Fachportal zur Geschichte der Frauenbewegungen in Deutschland. Es lädt dazu ein, Themen, Akteurinnen und Netzwerke der Frauenbewegungen aus zwei Jahrhunderten kennenzulernen.

Dafür präsentiert belladonna gemeinsam mit anderen Lesben-/Frauenarchiven, -bibliotheken und -dokumentationsstellen, mit denen wir im i.d.a.-Dachverband verbunden sind, erstmals ausgewählte Digitalisate und weiterführende Informationen aus den Beständen.

Mehr zum i.d.a.-Dachverband und dem DDF finden Sie hier.

 

META-Katalog

META bietet eine zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes der deutschsprachigen Lesben-/Frauenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen. Bislang sind Datensätze von mehr als 30 Einrichtungen recherchierbar.

Probieren Sie es aus! Einfach den Suchbegriff eingeben oder den Namen der Autorin/des Autors und die Suche starten.